UN-Frau­en­rechts­­kon­ven­ti­on

UN-Frau­en­rechts­­kon­ven­ti­on

Die „Con­ven­ti­on on the Eli­mi­na­ti­on of All Forms of Discri­mi­na­ti­on Against Women“ (CEDAW) – auf deutsch: das „Über­ein­kom­men zur Besei­ti­gung jeder Form von Dis­kri­mi­nie­rung der Frau“ wur­de am 18. Dezem­ber 1979 von der Gene­ral­ver­samm­lung der Ver­ein­ten Natio­nen ver­ab­schie­det. Es wur­de bis­her von 186 Staa­ten rati­fi­ziert, auch von allen euro­päi­schen Staa­ten (bis auf den Vati­kan­staat).